Die vorsehung trailer die vorsehung handlung

Die vorsehung trailer
Nicht desto trotz hat mich der Trailer zu "Die Vorsehung" überzeugt und ich wurde belohnt. Anthony Hopkins als John Clancy ist einfach mal der Oberhammer! Die Vorsehung Ein Film von Afonso Poyart mit Anthony Hopkins, Jeffrey Dean Trailer und Cover lassen den mit einem unnötig pragmatischen deutschen Titel. Die Vorsehung USA , Laufzeit: Min., FSK Regie: Afonso Poyart Darsteller: Anthony Hopkins, Colin Farrell, Jeffrey Dean Morgan, Abbie Cornish.

Sämtliche Opfer wurden nach demselben Schema mit einem Stich in den Nacken getötet und weder Agent Joe Merriwether noch seine Partnerin Katherine Cowles haben einen Anhaltspunkt, dem Mörder auf die Spur zu kommen. Mangels Alternative wendet sich Merriwether an den ehemaligen FBI-Psychoanalytiker Dr. Clancy, der sich eigentlich nach dem tragischen Tod seiner Tochter zur Ruhe gesetzt hatte, mit seinen unerklärlichen hellseherischen Fähigkeiten aber das Zünglein an der Waage bei der Aufklärung der Morde sein könnte.

Während Cowles kategorisch die Fähigkeiten von Clancy in Abrede stellt, liefert der bald erhellende Erkenntnisse und bringt die Ermittlungen auf die richtige Spur. Doch während Dr. Und Regisseur Afonso Poyart nutzt ausgiebig die Möglichkeiten, die eine solche Fähigkeit mit sich bringt, wodurch das Ganze inszenatorisch durchaus reizvoll umgesetzt wird und einige unerwartete Schockmomente parat hält. So macht der ein Nischendasein führende Streifen nicht nur seiner Besetzung wegen, sondern eben auch dramaturgisch und inszenatorisch eine überraschend gute Figur und ich bin froh, ihm endlich einmal eine Chance gegeben zu haben.

Clancy, dem seine Gabe längst zum Fluch geworden ist, wie man im Verlauf von Die Vorsehung noch weiter ausformulieren wird. Das macht dann auch sein Kräftemessen mit dem von Colin Farrell True Detective verkörperten Charles Ambrose gleich doppelt spannend, denn es läuft mitnichten auf ein Katz- und Maus-Spiel hinaus, was hier zwischen zwei Hellsichtigen ausgetragen wird, sondern verhandelt weit vielschichtigere und tiefergehende Fragestellungen hinsichtlich Moral und Ethik, auch wenn man diesen Part gerne noch hätte ausbauen dürfen, statt ihn zugunsten der finalen Konfrontation hintenanzustellen.

Nichtsdestotrotz hat Ambrose durchaus nachvollziehbare Gründe für sein Tun, auch wenn ich hier aus Spoilergründen natürlich nichts vorwegnehmen möchte. Wer sich also über eindimensionale Schurkenfiguren ärgert, der möge hier einen blick riskieren, auch wenn es mehr als eine Stunde dauert, bis Farrells Figur wirklich in Erscheinung tritt.

Jeffrey Dean Morgan The Salvation derweil gibt als Merriweather zunächst einmal den typischen, engagierten FBI-Agenten, sorgt aber ebenfalls noch für die eine oder andere Überraschung, derweil man sich bereits zu Beginn des Films darauf gefasst zu machen beginnt, dass seine Figur einstweilen das Zeitliche segnen wird, was ebenso für die von Abbie Cornish 7 Psychos gespielte Katherine Cowles gilt, denn mithilfe der hellseherischen Fähigkeiten von Clancy schafft Poyart einige schöne Foreshadowing-Momente, die wiederum gekonnt mit der Erwartungshaltung des Zuschauers zu spielen wissen.

Ein überzeugendes wie charismatisches Ensemble, angeführt von Sir Anthony Hopkins, tut hierbei sein Übriges. Hat der Artikel euer Interesse geweckt, dann bestellt doch über einen der Links und unterstützt damit das Medienjournal! DVD: Blu-ray: Sharing is Caring:.

die vorsehung 2

Die Ähnlichkeit zu Sieben ist auch kein Zufall. Regisseur Afonso Poyart ist noch ein relativer Newcomer, schlägt sich aber gut, auch und gerade, was die Gestaltung der Visionen betrifft. Mehrere Menschen fallen einem Serienkiller zum Opfer. Wie das Ganze aussieht, zeigt die Vorschau auf Die Vorsehung, die Ihr unten in zwei Sprachen ansehen könnt. Ihnen ist gemein, dass sie auf eine schmerzlose, schnelle Art getötet wurden. Hatten wir das nicht schon vor etwa 25 Jahren in einem sehr erfolgreichen, oscarprämierten Film? Die Entstehungsgeschichte von Die Vorsehung ist sehr kurios. Unten haben wir noch das recht einfache internationale Filmposter, dessen Gestaltung in Kombination mit der Tagline fälschlicherweise nahelegt, Hopkins sei der gesuchte Killer. Anschaubar, aber nicht wirklich den Gang ins Kino wert.{/PARAGRAPH}Überblick Kritik Bilder Trailer. Die Vorsehung — der Titel ist eben doch nicht so schön gewählt wie das treffendere Original Solace — ist ein sehr vorhersehbarer Film. Erst nach etwa 70 Minuten tritt Farrell auf, davor ist er nur ganz kurz in ein paar Visionen des Mediums zu sehen. Das wird akzentuiert durch Colin Farrells gelungenes Spiel. Um dessen Identität macht der Film im Gegensatz zu vielen Serienkillerthrillern kein Geheimnis. Er sucht dafür das Medium John Clancy Anthony Hopkins auf, der schon häufig mit dem FBI zusammengearbeitet, sich aber aus persönlichen Gründen zurückgezogen hat. Ich vermute, ein hellseherischer Hannibal Lecter vermarktet sich einfach besser.{/PARAGRAPH} Das kann man auch als eine der Schwächen des Films sehen, denn mit Farrells Ankunft wird das Ganze deutlich lebendiger. Der Clue: auch sein Charakter hat hellseherische Fähigkeiten und diese übersteigen Hopkins' ums Vielfache. Regie: Afonso Poyart. Seine von der Australierin Abbie Conrish gespielte Partnerin protestiert anfangs, doch Clancy erweist sich tatsächlich als wertvolle Stütze und bringt die Ermittler schnell auf die Spur des Killers. In Die Vorsehung OT: Solace spielt Hopkins John Clancy, einen hellseherisch begabten Mann, auf dessen Hilfe Jeffrey Dean Morgan zurückgreift, nachdem eine Serie von blutigen Morden die Ermittlungen stets in die Sackgasse führt weil Hellseher natürlich der letzte Ausweg für das FBI sind. Angesichts des versammelten Talents erwartet man einfach mehr — beispielsweise von Sean Bailey, der auch das Drehbuch zu Gone, Baby, Gone geschrieben hat auch wenn der ebenfalls beteiligte Ted Griffin eher für Halbgares wie Aushilfsgangster bekannt ist. Ein FBI-Agent bittet einen. In Frankreich ist der Film bereits zum ordentlich Hit geworden und belegte sogar den ersten Platz der Kinocharts zum Start. In seinen Augen spiegeln sich der Schmerz und die Bürde dessen, was er tun muss, wider. Fans des Mimen sollten sich vom Poster jedoch nicht täuschen lassen. Die Vorsehung (Originaltitel: Solace) ist ein US-amerikanischer Thriller aus dem Jahr mit Anthony Hopkins in der Hauptrolle. Glücklicherweise sah man das ein, doch da die Geschichte bereits stand, wurde sie kurzerhand als eigenständiger Film umgeschrieben, u. Aber dank einer erstklassigen Besetzung gefällt er doch mehr, als er eigentlich dürfte. Das ist das, was man dem Werk wohl auch am ehesten vorwerfen muss. Ursprünglich wurde die Geschichte des Films als Fortsetzung zu David Finchers Klassiker konzipiert. Hopkins und Farrell brillieren, Jeffrey Dean Morgan gefällt durch seine Kernigkeit, während Abbie Cornish relativ farblos bleibt. Im Thriller Die Vorsehung versucht Anthony Hopkins als übersinnlich begabtes Medium einem schwer zu fassenden Aktueller Trailer zu Die Vorsehung.

Review: Die Vorsehung – Solace (Film)

{PARAGRAPH}Tweet auf Twitter Quelle: Concorde Filmverleih Anthony Hopkins spielt in seinem neuen Film einen Exzentriker, der dem FBI dabei helfen soll, einen Serienkiller zu schnappen, der sich ihm selbst aber gar nicht unähnlich ist. Diesmal ist es jedoch nicht Clarice Starling, sondern Special Agent Joe Merriweather Jeffrey Dean Morgan , dem Hopkins' Charakter unter die Arme greift und seine Figur hat auch nicht den Geschmack für Menschenfleisch entwickelt. 1 Kommentar. Die Auflösung, was den Killer antreibt, gehört zu den Highlights von Die Vorsehung. Sie ist insofern interessanter und auch origineller, weil sie der Figur eine gewisse Vielschichtigkeit gibt. Der FBI-Agent Joe Merriweather Jeffrey Dean Morgan untersucht mit seiner Kollegin Katherine Cowles Abbie Cornish den Fall. Die Vorsehung - Solace. Sie lassen sich auch nicht mit den Künsten eines Mediums erklären — wie es hier gemacht wird —, vielmehr sind sie der Notwendigkeit geschuldet, dass die beiden Autoren ihre Geschichte in eine gewisse Bahn lenken müssen. Mystery | USA | Minuten. In unseren Kinos startet der Streifen am Deutscher Trailer Originaltrailer Der Trailer sieht nach einem klassischen Serienkillerfilm der post-Sieben-Ära aus, gewürzt mit leicht übernatürlichen Elementen. Die Geschichte ist einerseits recht simpel strukturiert, andererseits stolpert sie über ein paar Aussetzer, die die Logik strapazieren. {PARAGRAPH}Eine Filmkritik von Bella Buczek Diesmal ist es persönlich! Zu häufig wird stattdessen aber nur Routine geboten. Inszeniert wurde Die Vorsehung vom Brasilianer Afonso Poyart. Mit Johns Hilfe finden die Ermittler einen Anhaltspunkt, aber das, was John sieht, lässt ihn auch glauben, dass der Killer sie alle in eine Falle locken will. Ob ihm das auch bei uns gelingen wird, wage ich zu bezweifeln, aber ich bin gespannt, ob Die Vorsehung ein erinnerungswürdiger Beitrag zum Serienkiller-Genre werden wird. Gespielt wird er von Colin Farrell, der sich in einer seiner seltenen durch und durch bösen Rollen wieder austoben darf. Wie kann man so jemanden aufhalten? Niemand wird mir widersprechen, wenn ich sage, dass Sieben ein Film ist, der niemals fortgesetzt werden sollte. Die Besetzung ist bis in die Nebenrollen erstklassig, aber bei den Hauptrollen muss man Abstriche machen. Er hätte sich im Zuge der von Das Schweigen der Lämmer in den er Jahren ausgelösten Serienkiller-Welle ganz gut gemacht, selbst wenn er auch dort nicht im oberen Feld platziert gewesen wäre. Ein bisschen erscheint Die Vorsehung wie ein aus der Zeit gefallener Film. Genau diese hätte man über die volle Laufzeit benötigt.