Traumfrauen besetzung

Traumfrauen besetzung
Leni denkt, dass ihr Leben mit einer funktionierenden Beziehung in sicheren Bahnen verläuft. Doch dann erwischt sie ihren Freund bei einem Seitensprung und zieht in die Wohnung ihrer Schwester Hannah, die sie mit Vivienne teilt. Diese nimmt sich. Traumfrauen ; Besetzung ; Hannah Herzsprung: Leni Reimann; Karoline Herfurth: Hannah Reimann; Palina Rojinski: Vivienne; Iris Berben: Margaux Reimann; Elyas M'. Hannah Herzsprung. Rolle: Leni Reimann ; Elyas M'Barek. Rolle: Joseph ; Karoline Herfurth. Rolle: Hannah ; Iris Berben. Rolle: Margaux Reimann ; Palina Rojinski.

Traumfrauen Stab und Besetzung Originaltitel: Traumfrauen. Kinostart: Verleih: Warner Bros. Pictures Germany DE. Länge: Min. FSK: ab 12 Jahren. FBW: - Regie: Anika Decker. Drehbuch: Anika Decker. Kamera: Andreas Berger. Schnitt: Charles Ladmiral. Szenenbild: Michael Binzer Szenenbild , Theresia Anna Ficus Set Decorator. Kostümbild: Ramona Klinikowski. Maskenbild: Constanze Madlindl Maskenbild.

Ton: Manfred Banach Originalton , Heiko Müller Mischung , Mario Hubert Sound Design. Spezialeffekte: Dirk Lange SFX, Lange Special Effects. Visuelle Effekte: Dominik Trimborn VFX Supervisor, Arri Visual Effects. Darsteller: Hannah Herzsprung Leni Reimann , Karoline Herfurth Hannah Reimann , Palina Rojinski Vivienne , Iris Berben Margaux Reimann und Elyas M'Barek Joseph , Frederick Lau Peter Müller , Doron Amit Guy Cohen , Friedrich von Thun Carl Reimann , Margarita Broich Gundula , Max von Thun Constantin , Dejan Bucin Philipp , Nina Proll Birte Schottenhammel , Alexander Schubert Dr.

Hengesbach , Nic Romm Dr. Hennig , Michael "Bully" Herbig Betreuer , Christian Berkel Herr Hegemann , Christian Tramitz Winfried , Helene Hegemann Bocklose Praktikantin [in der Reihenfolge der Titelsequenz am Ende] u. Inhalt Klappentext DVD-Cover : Für Leni bricht die Welt zusammen, als sie erfährt, dass ihr zukünftiger Ehemann seit Monaten fremdgeht. Deprimiert flüchtet sie in die WG ihrer Schwester Hannah, die wahrlich kein Vorbild für Leni ist, weil sie selbst beruflich und privat mit massiven Problemen zu kämpfen hat.

Der Fels in dieser Brandung ist beider beste Freundin Vivi - sie bringt Leni auf Kurs und erklärt ihr, wie viele One-Night-Stands nötig sind, um den unausweichlichen Liebeskummer zu überwinden. Alle drei kümmern sich um Margaux, die Mutter der Schwestern, denn die wurde gerade nach 35 Jahren Ehe von ihrem Mann wegen einer Jüngeren verlassen. Da kann frau den idealen Mann im Eifer des Gefechts schon mal übersehen - selbst wenn er so charmant und aufrichtig ist wie Joseph!

Film Productions Germany. Altersfreigabe im Vergleich DE: 12 - Freigegeben ab 12 Jahren [Prüf-Nr. FSK Freigabebegründung : Komödie um das Liebesleben einer Mutter, ihrer zwei Töchter und deren Freundin, die alle auf der Suche nach einem Partner fürs Leben teils heitere, teils frustrierende Abenteuer erleben. Der Film zeichnet seine Hauptfiguren durchweg sympathisch, wird von einer heiteren Grundstimmung getragen und betont die Wichtigkeit von Freundschaft und Liebe, wobei er Rollenklischees ironisch in Frage stellt.

Während er Kinder unter 12 Jahren aufgrund der teils sexualisierten Sprache und einzelner - gleichwohl dezent inszenierter - Sexszenen überfordern könnte, sind bereits Jährige in der Lage, mit diesen Aspekten umzugehen, da sie sie in den Kontext einordnen können. Sie besitzen bereits ausreichend Lebens- und Medienerfahrung, um die humoristischen Töne zu verstehen und sich ausreichend von den Konflikten der Figuren zu distanzieren.

Obwohl der Film sich eher an ein erwachsenes Publikum richtet, ist für diese Altersgruppe daher keine Überforderung zu befürchten. Quelle: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft FSK [Zugriff:

elyas m'barek

Doch am Ende wollen alle nur eines: ein Happy End. Endlich wieder ein deutscher Frauenfilm. Offene, flotte Dialoge und entsprechende Szenen sorgen für Lacher und erlauben es, sich mit den Figuren zu identifizieren. Klare Botschaft, freche Dialoge und ein Ende, das einen stutzig macht Der Film sendet fast bis zum Schluss eine klare Botschaft: Mach dein Glück nicht von einem Mann abhängig. Schauplatz der Geschichte ist Berlin. Dann lernt Leni den Schauspieler Josef kennen und alles nimmt seinen Lauf. Absolut charmant ist auch Iris Berben, die Margaux, die Mutter von Leni und Hannah, spielt. Er zeigt auch, dass Dating etwas für Jung und Alt ist und es nie zu spät ist, sein Leben selbst in die Hand zu nehmen.{/PARAGRAPH}Top cast ; Hannah Herzsprung · Leni Reimann ; Karoline Herfurth · Hannah Reimann ; Palina Rojinski · Vivienne ; Iris Berben · Margaux Reimann ; Elyas M'Barek. Leni | ; Karoline Herfurth. Die romantische Leni wird von Hannah Herzsprung gespielt. Doch leider fällt das Ende an sich eher schwach aus. Fazit: Ein traumhafter Film mit hervorragender Besetzung Es ist ein herzlicher, lebensbejahender Film, der Lust auf Liebe, Freundschaft und das Leben macht. Endlich wieder ein deutscher Frauenfilm. Fazit: Ein traumhafter Film mit hervorragender Besetzung Es ist ein herzlicher, lebensbejahender Film, der Lust auf Liebe, Freundschaft und das Leben macht. Die Schauspieler harmonieren hervorragend miteinander und holen aus ihren Charakteren das Beste heraus. Margaux | ; Elyas M'Barek. Mit dieser und weiteren Fragen beschäftigen sich Leni, Hannah und Vivienne. Dort leben und arbeiten Leni, Hannah und Vivienne, drei starke Charaktere und völlig verschiedene Frauentypen. Er zeigt auch, dass Dating etwas für Jung und Alt ist und es nie zu spät ist, sein Leben selbst in die Hand zu nehmen.{/PARAGRAPH} Statt wie in seinen bisherigen Rollen einen Draufgänger zu spielen, zeigt er sich von einer soften und tiefgründigen Seite. Die weiblichen Charaktere entwickeln sich weiter, entdecken sich selbst neu und sie begreifen, wie viel sie eigentlich tun, um Männern zu gefallen. Vivienne | ; Iris Berben. Fast könnte man Angst haben, dass wie in dem Sprichwort "zu viele Köchen verderben den Brei" der Film darunter leidet, doch eher das Gegenteil ist der Fall. Sie alle gehen vollkommen in ihren Rollen auf. A, B oder C — wer darf es sein? Bewusst wird mit den Klischees rund um Frauen, Männer und Liebe gespielt. Schauspiel ; Hannah Herzsprung. Klare Botschaft, freche Dialoge und ein Ende, das einen stutzig macht Der Film sendet fast bis zum Schluss eine klare Botschaft: Mach dein Glück nicht von einem Mann abhängig. Die drei Traumfrauen werden gespielt von Hannah Herzsprung, Karoline Herfurth und Palina Rojinski. Leni, die gerade von ihrem Freund betrogen wurde, verlässt ihn und zieht zu ihrer Schwester Hannah in die WG. Dort wohnt auch die taffe Vivienne, die sie in das Geheimnis eines Lebens ohne Liebeskummer einführt. Es orientiert sich zu sehr an Hollywood Lovestorys und wirkt so gar nicht realitätsnah. Die weiblichen Charaktere entwickeln sich weiter, entdecken sich selbst neu und sie begreifen, wie viel sie eigentlich tun, um Männern zu gefallen. Statt wie in seinen bisherigen Rollen einen Draufgänger zu spielen, zeigt er sich von einer soften und tiefgründigen Seite. Cast (31) · Hannah Herzsprung · Karoline Herfurth · Palina Rojinski · Iris Berben · Elyas M'Barek · Frederick Lau · Doron Amit · Friedrich von Thun. Offene, flotte Dialoge und entsprechende Szenen sorgen für Lacher und erlauben es, sich mit den Figuren zu identifizieren. Sie wurde nach Jahrzehnten von ihrem Mann verlassen und muss sich nun die Frage stellen: Wer bin ich eigentlich ohne meinen Mann? Sie ist kompliziert, naiv und liebenswürdig, während ihre Vorstellungen von Liebe und Männern hoffnungslos altmodisch sind. Die Schauspieler harmonieren hervorragend miteinander und holen aus ihren Charakteren das Beste heraus. Die romantische Leni wird von Hannah Herzsprung gespielt. Um nicht emotional bei einem Mann hängen zu bleiben, muss man immer schön durchmixen. Weiterlesen Die drei Traumfrauen werden gespielt von Hannah Herzsprung, Karoline Herfurth und Palina Rojinski. A, B oder C - wer darf es sein? Um nicht emotional bei einem Mann hängen zu bleiben, muss man immer schön durchmixen. Lenis männliche Bekanntschaft Josef wird von Elyas M'Barek verkörpert. Schauplatz der Geschichte ist Berlin. Absolut charmant ist auch Iris Berben, die Margaux, die Mutter von Leni und Hannah, spielt. Karoline Herfurth beweist, dass sie wirklich alles spielen kann: Völlig selbstverständlich findet sie sich in der Rolle der Anwältin Hannah wieder, die vor lauter Job und Männerfrust sprichwörtlich alles in sich hineinstopft. Ihre Figur Vivienne wirkt ehrlich, lebensnah und keineswegs gekünstelt. Dann lernt Leni den Schauspieler Josef kennen und alles nimmt seinen Lauf. Ihre Figur Vivienne wirkt ehrlich, lebensnah und keineswegs gekünstelt. {PARAGRAPH}Ob Josef Elyas M'Barek sich als Lenis Hannah Herzsprung Held etablieren kann? Joseph |.

Traumfrauen

{PARAGRAPH}Februar , AM Ob Josef Elyas M'Barek sich als Lenis Hannah Herzsprung Held etablieren kann? Sie ist kompliziert, naiv und liebenswürdig, während ihre Vorstellungen von Liebe und Männern hoffnungslos altmodisch sind. Sie alle gehen vollkommen in ihren Rollen auf. Sie wurde nach Jahrzehnten von ihrem Mann verlassen und muss sich nun die Frage stellen: Wer bin ich eigentlich ohne meinen Mann? Wie bei einer mathematischen Gleichung gibt es die Unbekannten A, B und C, die beliebig erweiterbar sind. Die Antwort fällt für alle drei unterschiedlich aus. Bewusst wird mit den Klischees rund um Frauen, Männer und Liebe gespielt. Dort leben und arbeiten Leni, Hannah und Vivienne, drei starke Charaktere und völlig verschiedene Frauentypen. Hannah | ; Palina Rojinski. Das Drehbuch stammt aus der Feder von Anika Decker, die auch die Drehbücher zu "Keinohrhasen" und "Rubbeldiekatz" schrieb. Nach etlichen Komödien über Liebe, Herzschmerz und andere Katastrophen im Leben der Männer, holen sich die Frauen die Aufmerksamkeit der Kinozuschauer mit der Komödie "Traumfrauen" zurück. Leni, die gerade von ihrem Freund betrogen wurde, verlässt ihn und zieht zu ihrer Schwester Hannah in die WG. Dort wohnt auch die taffe Vivienne, die sie in das Geheimnis eines Lebens ohne Liebeskummer einführt. Karoline Herfurth beweist, dass sie wirklich alles spielen kann: Völlig selbstverständlich findet sie sich in der Rolle der Anwältin Hannah wieder, die vor lauter Job und Männerfrust sprichwörtlich alles in sich hineinstopft. Es orientiert sich zu sehr an Hollywood Lovestorys und wirkt so gar nicht realitätsnah. Wie bei einer mathematischen Gleichung gibt es die Unbekannten A, B und C, die beliebig erweiterbar sind. Doch leider fällt das Ende an sich eher schwach aus.