Film the day after tomorrow

Film the day after tomorrow
Der Klimaforscher Jack Hall hat herausgefunden, dass die globale Erwärmung einen plötzlichen Umschwung im Klima der Erde auslösen wird. Da bekommt er auch noch die Bestätigung von seinem Kollegen Professor Rapson. Und plötzlich häufen sich die. The Day After Tomorrow. Film von Roland Emmerich (). Sprache · Beobachten · Bearbeiten. The. Release Dates (80); Also Known As (AKA) (46). Release Dates. Mexico, 17 May , (Mexico City) (premiere).

Gigantische Sturmtiefs überziehen die nördliche Hemisphäre, schicken Twister nach L. Mit seinem Wechsel aus spektakulären Desasterszenen und kleinen menschlichen Dramen ist Roland Emmerichs neuer Film ein typischer Katastrophenfilm und einer der Besten dieses Genres. Trotz soliden Darstellern und überzeugenden, wenn auch nicht bahnbrechenden Effekten bleibt "The Day After Tomorrow" aber die dramatische Auflösung seiner Kern-Katastrophe schuldig.

Quelle: Blickpunkt:Film nach oben Ausführliche Besprechung Dass das Wetter eine Katastrophe ist, ist eine allgemeingültige Empfindung jenseits von Fiji Island. Wenn aber die nächste Klimalaune nicht gerade auf ein Wochenende fällt, bleibt man gelassen. Wohin Ignoranz führen kann, zeigt Roland Emmerich, der als cleverer Trendseismologe erneut ein Thema spektakulär aufgreift, das wirklich in der Luft liegt. Was wäre, wenn das Klima nicht in Jahrhunderten, sondern in Tagen kippt?

Dann tanzen Tornados auf dem Sunset Boulevard, überspült eine Flutwelle New York, erobert die Eiszeit den Planeten zurück. Die menschliche Sensationslust giert nach solchen Tableaus der Zerstörung und wird von Emmerich auch befriedigt. Millionen werden also dem Ruf ihrer Neugier folgen, auch wenn keiner erfahren wird, was nun übermorgen wirklich mit der Welt geschieht.

Wie bei allen Emmerich-Projekten seit "Independence Day" kennt die Erwartungshaltung dank massiver Marketingkampagnen keine Grenzen, das Budget aber schon. Deshalb beschränkt sich teures Desaster auf Minutenauftritte, herrscht eindrucksvoll, aber eingeschränkt Chaos im digital unterstützten Modelparadies, das keiner in Hollywood ökonomischer zerstören kann als der Mann aus Schwaben. In der ersten Stunde zeigt sich das Spektakel von seiner besten Seite, sorgt ein gewaltiger Eisabbruch in der Antarktis für die Abkühlung nordatlantischer Meeresströmungen und in der Folge für monströse Sturmtiefs, die den Planeten überziehen.

Davon allerdings liefert "The Day After Tomorrow" nur geschickt dosierte Ausschnitte. Der Hagel in Tokio beschränkt sich auf eine Quadratmeter-Katastrophe, deutlich in den Schatten gestellt von der Twister-Show in Los Angeles, in der sich die Himmelsschläuche flächendeckend für ein paar coole Momente austoben.

Die echten Moneyshots reserviert der Film für New York. In einer Bibliothek finden einige Überlebende Zuflucht, darunter ein Obdachloser mit nützlichen Survival-Tips, vor allem aber Sam Jake Gyllenhaal , der Sohn des Klimaexperten Hall Dennis Quaid , der den amerikanischen Vizepräsidenten vergeblich vor der nur Tage entfernten globalen Eiszeit warnt.

Die Rettung von Sam ist dem Film sichtbar wichtiger als die Rettung des Planeten, die vom Zuschauer erwartet, aber vom Drehbuch nicht angeboten wird. So drückt sich der Film mit einer temporären Bedrohung und der Aussicht auf Stabilisierung etwas vor seiner dramaturgischen Verantwortung, macht auch die beschwerliche Odyssee des besorgten Vaters in das pittoresk vereiste New York nicht zwingend, weil Quaid, einmal angekommen, dort tatsächlich niemand zu retten braucht.

So kämpft Quaid mit brüchigem Glas und drohendem Absturz, Gyllenhaal mit der Blutvergiftung seiner Freundin und in einer spannenden, doch zu kurzen Sequenz mit hungrigen Wölfen, die ihm in einem vereisten Tanker mitten in New York den Zugang zum Medizinschrank verwehren. Das auch für den Film insgesamt und durchgehend zu erwarten, wäre als Anspruch zu hoch.

Zwei Stunden kann man sich hier auf gutem Niveau unterhalten, aber die Welt verändern wird Emmerichs Katastrophenfilm, der zu den Besten seines Genres zählt, nicht. Auch wenn das vielleicht das Marketing versprochen hat. Quelle: Blickpunkt:Film.

the day after tomorrow realistisch

Kommt dazu, dass die Tricktechniker ganze Arbeit leisteten und mit ihren spektakulären Bildern dem Szenario eine Glaubwürdigkeit jenseits trockener wissenschaftlicher Berichte geben. Ein deutscher Filmkritiker sprach nach der Premiere von Roland Emmerichs Film als einem «fast subversiven Blockbuster», der das Thema Klimawandel «in aller Munde gebracht und die Vorstellungskraft mit apokalyptischen Bildern versorgt hat». Schüler dürfen Online-Medien streamen. Als Hauptdarsteller war Gyllenhaal auch in «Zodiac», «Source Code» und zuletzt in «End of Watch» zu sehen. Lizenzdauer Die Lizenzdauer ist auf 10 Jahre ab Datum der Lizenzrechnung begrenzt. Nach einem gigantischen Eisabbruch in der Antarktis vergehen dann aber nicht wie vom Professor vorausgesagt Jahrzehnte, sondern nur Wochen, und das Weltklima gerät vollkommen aus den Fugen. Konfessionelle Medienzentralen dürfen Medien im Lizenzgebiet als Stream und Download an Kitas, Schulen und kirchliche Einrichtungen online distribuieren weitere Nutzergruppen müssen schriftlich vereinbart werden , wenn sie eine Zugangsbeschränkung für ihre Plattformen und Cloudlösungen vorhalten. The Day After Tomorrow. Die anfänglich zögerliche US-Regierung entschliesst sich zum Handeln, als es eigentlich schon zu spät ist.

Als Konsequenz sieht er gar eine neue Eiszeit kommen, doch die Verantwortungsträger sind von seinem Schreckensszenario nicht sonderlich beeindruckt. Eine Ausgabe oder Weitergabe an Dritte, wird ausdrücklich nicht lizenziert und stellt bei Nichtbeachtung eine Urheberrechtsverletzung dar. The Day After Tomorrow. Weitere Staaten auf Anfrage: vertrieb eduflat.

Die Filme dürfen durch Lehrende und Lernende genutzt werden. Schulserver gespeichert werden und im Intranet der Einrichtung zugänglich gemacht werden. Die Lizenz gilt ausdrücklich nicht für Open-Air-Veranstaltungen. An Quaids Seite spielt Jake Gyllenhaal, der mit Independent-Filmen wie «Donnie Darko» erste Erfolge feiern konnte und dem der endgültige Durchbruch mit «Brokeback Mountain» gelang. Filme dürfen auf physische Datenträger z. Ein Download für Schüler ist ohne ein zuverlässiges DRM nicht zulässig. Die Lizenzdauer ist zu beachten. Hochschulen können für die Mediendistribution einen Onlineserver verwenden oder Medien über das Intranet zugänglich machen. Nun sollen Hall und sein Team retten, was noch zu retten ist. Sorgen macht er sich auch um seinen jährigen Sohn Sam , der in New York festsitzt, das von einer Flutwelle sowie einem Kälteeinbruch heimgesucht wird. Tatsächlich gelang es Emmerich in «The Day After Tomorrow», abseits der ausgeleierten Katastrophenfilm-Formel, persönliche Schicksale und eine globale Katastrophe fesselnd zu verstricken. Nach Ablauf der Lizenz ist diese zu erneuern oder der Film muss von sämtlichen Speichermedien gelöscht werden. Ein Download für Lernende ist ohne ein zuverlässiges DRM nicht zulässig. Die Temperaturen fallen weiter, und Hall verspricht seinem Sohn, ihn aus der Eishölle herauszuholen, koste es, was es wolle. Lizenz für Hochschulen: Die Lizenz gilt für alle Fachbereiche, für Bibliotheken und alle Gebäude einer Hochschule. Lernende erhalten keinen Zugriff auf Mediendateien. Informationen zu Musikanteilen im Film: Dieser Film enthält Musik aus dem Repertoire der GEMA. Lizenzen für andere Mediendistributionen oder abweichenden Lizenzumfang Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Lizenzangebot, wenn die hier angebotenen Lizenzen nicht Ihren Anforderungen genügt. Die Filme dürfen durch Lehrende und Lernende genutzt werden Dozenten, Studenten, AStA und an der Hochschule öffentlich vorgeführt werden. Durchwegs gelobt wurden auch die schauspielerischen Leistungen, allen voran jene von Dennis Quaid, der nach einer langen Durststrecke in mittelmässigen Filmen endlich wieder einmal in einer ernsthaften Rolle auftrumpfen konnte. Doch nicht nur die globale Wetterlage beschäftigt den Klimatologen. Lizenz für kommunale Medienzentren: Die Lizenz gilt innerhalb einer Gebietskörperschaft ein abweichendes Lizenzgebiet muss schriftlich vereinbart werden. Text: SRF Deutscher Kinostart.{/PARAGRAPH}Genre, Action & Adventure. DVD, USB-Stick kopiert werden und an der Spielstätte öffentlich vorgeführt werden. Dabei wird der ernste Grundton des Filmes aber durch Galgenhumor und Witz immer wieder gebrochen. Filme dürfen durch Dozenten in Online-Lernkursen an Lernende der Hochschule ausgegeben werden, sofern ein zuverlässiger Kopierschutz zur Anwendung kommt. Beitragsverfasser, Harald Kloser, Jason Blicker, April Webster, Tim Hamaguchi. Lizenz für konfessionelle Medienzentralen: Die Lizenz gilt innerhalb des Gebietes einer Landeskirche ein abweichendes Lizenzgebiet muss schriftlich vereinbart werden. Tornados fegen rund um den Erdball, Hagelstürme gehen nieder, und in tropischen Zonen fängt es plötzlich an zu schneien. Filme dürfen in Online-Lernkursen an Lernende innerhalb des Lizenzgebiets ausgegeben werden, sofern ein zuverlässiger Kopierschutz zur Anwendung kommt. Hochschulen dürfen Medien an alle Lehrenden und Lernende der Hochschule distribuieren. Heruntergeladene Filme dürfen auf lokalen Servern der Spielstätte z. Physische Kopien auf DVD sind zu vernichten. USA, FilmThrillerScience FictionAbenteuerAction. Die Rolle eines homosexuellen Cowboys brachte dem damals jährigen eine Nominierung für den Oscar als Bester Nebendarsteller. Kommunale Medienzentren dürfen Medien im Lizenzgebiet als Stream und Download an Kitas, Schulen und Stellen der Lehrerfortbildung online distribuieren abweichende Nutzergruppen müssen schriftlich vereinbart werden , wenn sie eine Zugangsbeschränkung für ihre Plattformen und Cloudlösungen vorhalten. Format, Dolby, PAL, DTS, Surround-Sound. Vor The Day After Tomorrow ; Regie: Roland Emmerich ; Drehbuch: Roland Emmerich, Jeffrey Nachmanoff ; Besetzung: Jake Gyllenhaal, Dennis Quaid, Emmy Rossum.

Release Info

{PARAGRAPH}Für den Film: The Day After Tomorrow Artikelnummer: ZPB Die Gebiets-Onlinelizenz KOL richtet sich vorrangig an die Online-Mediendistributionen von kommunalen oder konfessionellen Medienzentren und Hochschulen.